Objektglättung und Geländeanpassung

Objekte werden geglättet, indem die Polygone durch gerade Strecken ersetzt werden. Den maximal zulässigen Abstand von Polygonzwischenpunkten zur neuen Strecke kann der Anwender frei wählen. Bei Höhenlinien wird zusätzlich der jeweilige Abstand zur benachbarten Höhenlinie berücksichtigt.

Linien und Flächenquellen können automatisch an das Geländemodell angeglichen werden.

Bild 08 (B) zeigt den Effekt einer Glättung und Geländeanpassung. Die vertikalen Linien sind Höhenlinien.
In (B) und (C) sind die Ersatzlinien einer emittierenden Fläche mit dargestellt.


Polygon smoothing and fitting

Polygon Smoothing and Fitting

Polygon smoothing is done by exchanging parts of the polygon by straight lines, as long as none of the neglected polygon points exceeds a maximum allowed perpendicular distance to the newly generated line. When smoothing contour lines, neighbouring contour lines are taken into account.

Emitting lines or areas can be fitted to ground surface automatically.

Figure 08 (A-C) shows the two effects on a number of contour lines (brown), a road (yellow) and an emitting area (blue) with its emitting lines substituting the area.