Modellaufbereitung in LIMA

Die Modellaufbereitung erfolgt mittels Digitalisierer, Maus, Keyboard oder Datenimport. Hierfür stehen eine Reihe von Objektarten zur Verfügung:

Natürliche Hindernisse (ggf. als digitales Geländemodell)
- Höhenlinien - Böschungskanten
- Höhenpunkte - Geländerasterdaten
- Geländebruchkanten - Bewuchsdämpfungsgebiete

Künstliche Hindernisse
- Schirme - Gebäude
- Bebauungsdämpfungsgebiete - Brückenbauwerke
- Wände (ggf. mit Baulückenverhältnis)

Emittenten
- Punktquellen - Linienquellen
- Flächenquellen - vertikale Flächenquellen

Zusätzliche Modellelemente
- Ampeln - Aufpunkte
- grafische Hilfselemente oder Symbole - Meßpunkte
- Nutzungsgebiete

Die Emittenten werden nach ihrer Art unterschieden in Straßenverkehr, Schienenverkehr, Industrie, Rangierbahnhöfe, Stadtbahn, Wasserverkehr, Sport, Freizeit, Flug- und Landeplätze.
Die zulässigen Modellgrößen werden durch den verfügbaren Speicherplatz bestimmt. Für die 16-MB Standardversion können in der interaktiven grafischen Modellbearbeitung über 400.000 Polygonpunkte pro Datei bearbeitet werden. Für die Berechnung sind bei 16 MB 120.000 Hinderniskanten (=240.000 Punkte) und 20.000 Emittentenlinien zulässig.
Die maximal zulässige Anzahl der zu berechnenden Aufpunkte eines Berechnungsrasters liegt bei 32.000 x 32.000 Punkten. Sollten die zulässigen Modellgrößen überschritten werden, unterstützt LIMA ein logisches oder räumliches "Kacheln".


Building up the Calculation Model

Producing the geometry input for the calculation model is done via digitizer, mouse, keyboard or data-import. Optionally mouse input can be supported by PCX- or TIFF-maps. Possible objecttypes of the geometry are:

Natural Obstacles (maybe Part of the digital Ground Surface Model)
- Contour Lines - Embankments
- Punctual Altitude Information - Gridnet Altitude Information
- Break Edges (Quarries etc.) - Woods

Artificial Obstacles
- Screens (upper & lower Edge may be sloping) - Buildings (upper Edge horizontal)
- Areas of average Attenuation - Roofs or Bridges
- Cantilever Roofs

Emitting Objects
- Punctual Emission Source - Line Emission Source
- Area Emission Source - Vertical Area Emission Source
- Moveable Point Source

Special Objects
- Traffic Lights - Areas of Restriction for max. Noise Level
- Graphic Symbols - Survey Points
- Economic Areas - Planing Zones

The geometric type of emitter can be associated with up to 11 different logical types as road-traffic, railwaytraffic, industrial noise, sports etc.
The amount of line elements, representing emitters and obstacles, that can be handled within a single calculation process, is limited by the size of CPU-RAM. The standard configuration for 32 MB RAM will manage more than 250.000 line elements. Paging to disk is optionally possible. The total size of the model may be even larger as LIMA supports a logical or area depending segmentation. Within one gridnet calculation, the noise level of 32.000 x 32.000 points can be calculated. The results of several gridnet calculations can be combined in numerous ways.